Atemcoaching in Köln

Atemchoaching - Martina HoffstadtDer Atem ist so selbstverständlich, dass sich nur wenige seiner ungeheuren Macht bewusst sind. Die bewußte Atemtherapie löst Blockaden, stellt das innere Gleichgewicht wieder her und schafft ein entspanntes Körpergefühl.

Wenn du bereit bist, deinen Atem bewusst einzusetzten,  wirst du dich aus der Vergangenheit in die Form des neuen Lebens hinein bewegen.

Atem, das Einzige, ohne das der Mensch nicht länger als ein paar Minuten auskommen kann. Wir können tagelang ohne Wasser und ohne Nahrung leben, aber ohne Sauerstoff ist die Quelle unseres Lebens getrennt. Im Atmen begegnen wir dem Rhythmus der Energie, die alle Lebewesen ausstoßen. Dadurch, dass wir die Geschwindigkeit oder das rhythmische Gewebe unseres Atems verändern, können  wir uns mit der universellen Energie verbinden und auch unseren eigenen persönlichen Rhythmus finden.

Atmen ist ein erfolgreicher Weg zu entschlacken und sich von alten Energien zu reinigen. Tatsächlich wird physiologisch durch die Atmung 70% des Stoffwechsels bewegt.

Außerdem ist Kraft eng mit Entspannung verbunden. So wie auch ein verspannter Muskel an Kraft verliert, wird auch eine starre, verkrampfte geistige Haltung letztendlich den Lebensfluss unterbrechen.

Atem und Licht

Lebenskraft/Licht ist in jedem Atom vorhanden und ist das Wesen der universellen Energie.

Wenn du bereit bist, Atemlicht in deinem Körper aufzunehmen, wirst du mehr und mehr die alten Erfahrungen lösen. Wirst in der Kraft des Loslassens bestätigt, wirst dich in der Wahl des „Ich bin“ immer weiter entwickeln, und wirst in der Fähigkeit sein, dass dein spiritueller Körper deinen mental-emotionalen Körper immer weiter durchflutet, bis du ein großer Lichtkörper bist.

Welche Erfahrungen habe ich mit Atem gemacht?

Meine Erfahrungen mit dem Atem sind so tiefgreifend wie kaum eine andere Technik, die ich in meinem Leben je kennenlernen durfte. Bei mir selbst begonnen, habe ich erlebt, wie sämtliche Konzepte, die ich über das Leben und mich selbst gemacht hatte, so absolut entwaffnend klar und offen gelegt wurden.

Ich konnte erleben, wie wenig ich von Selbstliebe und Sicherheit in meinem Körper wusste. Wie meine Glaubenssätze mich abhielten, wirklich am Leben teilzunehmen.

Für mich waren meine Erfahrungen mit meinem Atem und seine Befreiung ein absolut elementarer Neubeginn in meinem Leben. Ich habe die Reinheit der Liebe im Atem erfahren dürfen und damit den lohnenswerten Grund dafür, das Leben in seiner Vollkommenheit und Schönheit genießen zu wollen.

Ich lehre nun, wie wir Emotionen durch unseren Atem entlassen können. Wir können uns der Technik der Delphine bedienen, auftauchen, den Stöpsel von unserer Anspannung abziehen und vollkommen entspannen.

Seit April 2018 leite ich eine vortlaufende Atemgruppe im Haus Abrahm in Hellenthal an.